Museumstherapie

 

Alltagsstress, Depressionen, Überforderung im privaten als auch im beruflichen Umfeld fordern immer mehr von unseren Lebenskräften ab. Wir fühlen uns dem Leben und dem alltäglichen Anspruch in unserer sozialen Umgebung nicht mehr gewachsen.
Es kreisen Fragen im Kopf wie:
„Wie soll ich den Tag, die Woche durchstehen?"
"Wie viel kann ich noch von meinen Kräften einsetzen?"
"Wie lange kann ich noch einigermassen funktionieren?"
"Ist denn mein Leben noch lebenswert?“ 
“Wie kann mir geholfen werden?"

Genau hier setzt der heilsame Weg der Museumstherapie an. Wir gehen gemeinsam in ein entsprechendes Museum und widmen uns dort gemeinsam und von mir achtsam begleitet dem/n passenden  Ausstellungstück/en, die individuell Prozesse eines heilenden Weges anregen. Hierbei entstehen im Menschen neue Impulse für die im Inneren des Menschen wohnende Lebenskräfte. Während der Museumstherapie wandeln sich unsere Sichtweisen auf die Lebensumstände und man erfährt eine seelisch als auch körperlich wahrnehmbare angenehme Erkraftung. Das Leben erfährt nach jeder Einheit der wirksamen Museumstherapie stets eine wahre Bereicherung, so dass sich ein positives Lebensgefühl neu entfalten kann.

 

Erfahrungsgemäß sind 6 - 8 Einheiten von jeweils

1 1/2  Stunden in regelmäßigen Zeitabständen sinnvoll.

 

 

Gerne wenden Sie sich vertrauensvoll an mich und

vereinbaren einen Termin mit mir.

 Kontakt-Formular 

 

 

 ***  Natürliche Wege in Heilprozessen  ***

 

 

© Neuer Tag bringt neue Hoffnung
© Neuer Tag bringt neue Hoffnung